Psalm 59

1 Dem Vorsänger H5329. „Verdirb H7843 nicht H408!“ Von David H1732, ein Miktam H4387 a, als Saul H7586 sandte H7971 und sie sein Haus H1004 bewachten H8104, um ihn zu töten H4191.

2 Befreie H5337 mich von meinen Feinden H341, mein Gott H430! Setze (H7682) mich in (H7682) Sicherheit H7682 vor denen, die sich gegen H5921 mich erheben H6965!

3 Befreie H5337 mich von denen, die Frevel H205 tun H6466, und rette H3467 mich von den Blutmenschen H582 H1818!

4 Denn H3588 siehe H2009, sie lauern H693 auf meine Seele H5315; Starke H5794 rotten H1481 sich gegen H5921 mich zusammen (H1481) ohne H3808 meine Übertretung H6588 und ohne H3808 meine Sünde H2403, HERR H3068!

5 Ohne H1097 meine Schuld H5771 laufen H7323 und bereiten H3559 sie sich; wache H5782 auf (H5782), mir entgegen H7125, und sieh H7200!

6 Ja, du H859, HERR H3068, Gott H430 der Heerscharen H6635, Gott H430 Israels H3478, erwache H6974, um alle H3605 Nationen H1471 heimzusuchen H6485! Sei keinem H408 H3605 der treulos H898 Frevelnden H205 gnädig H2603! – Sela H5542.

7 Am Abend H6153 kehren H7725 sie zurück (H7725), heulen H1993 wie Hunde H3611 und umkreisen H5437 die Stadt H5892.

8 Siehe H2009, aus ihrem Mund H6310 sprudeln H5042 sie Böses hervor (H5042), Schwerter H2719 sind auf ihren Lippen H8193denn H3588: „Wer H4310 hört H8085?

9 Du H859 aber, HERR H3068, wirst über sie lachen H7832, wirst alle H3605 Nationen H1471 verspotten H3932.

10 Meine b Stärke H5797, auf H413 dich will ich achten H8104; denn H3588 Gott H430 ist meine hohe (H4869) Festung H4869.

11 Mein Gott H430 wird mir mit seiner Güte H2617 zuvorkommen H6923 c; Gott H430 wird mich mit Genugtuung sehen H7200 lassen auf meine Feinde H8324 d.

12 Töte H2026 sie nicht H408, damit H6435 mein Volk H5971 es nicht (H6435) vergesse H7911; lass sie umherirren H5128 durch deine Macht H2428, und stürze H3381 sie nieder (H3381), Herr H136, unser Schild H4043!

13 Sünde H2403 ihres Mundes H6310 ist das Wort H1697 ihrer Lippen H8193; so lass (H3920) sie gefangen H3920 werden (H3920) in ihrem Hochmut H1347 und wegen des Fluches H423 und wegen der Lüge H3585, die sie aussprechen H5608!

14 Mach (H3615) ein (H3615) Ende H3615 im Grimm H2534, mach (H3615) ein (H3615) Ende H3615, dass sie nicht H369 mehr (H369) seien und erkennen H3045 e, dass H3588 Gott H430 in Jakob H3290 herrscht H4910 bis an die Enden H657 der Erde H776! – Sela H5542.

15 Und am Abend H6153 kehren H7725 sie zurück (H7725), heulen H1993 wie Hunde H3611 und umkreisen H5437 die Stadt H5892.

16 Sie H1992 schweifen H5128 umher (H5128) nach Nahrung H398; sie übernachten H3885 f, wenn H518 sie auch nicht H3808 satt H7646 sind.

17 Ich H589 aber will singen H7891 von deiner Stärke H5797 und am Morgen H1242 jubelnd (H7442) preisen H7442 deine Güte H2617; denn H3588 du bist H1961 mir eine hohe (H4869) Festung H4869 gewesen (H1961) und eine Zuflucht H4498 am Tag H3117 meiner Bedrängnis H6862.

18 Dir H413, meine Stärke H5797, will ich Psalmen (H2167) singen H2167; denn H3588 Gott H430 ist meine hohe (H4869) Festung H4869, der Gott H430 meiner Güte H2617 g.

Fußnoten

  1. Viell. Gericht.
  2. So mit einigen Handschriften. Der mas. Text liest: Seine.
  3. N.a.L. Der Gott meiner Güte wird mir zuvorkommen.
  4. Eig. Nachsteller.
  5. O. … seien; damit sie erkennen.
  6. Die Septuaginta liest: knurren.
  7. D.h., der mir Güte erweist.
Buchname
Buchname
Zurück
Zurück