Psalm 80

1 Dem Vorsänger H5329, nach H413Schoschannim-Edut H7800 H5715 a“. Von Asaph H623 b, ein Psalm H4210.

2 Hirte H7462 Israels H3478, nimm (H238) zu (H238) Ohren H238, der du Joseph H3130 leitest H5090 wie eine Herde H6629, der du thronst H3427 zwischen c den Cherubim H3742, strahle H3313 hervor (H3313)!

3 Vor H6440 Ephraim H669 und Benjamin H1144 und Manasse H4519 erwecke H5782 deine Macht H1369 und komm H1980 zu unserer Rettung H3444!

4 Gott H430, führe H7725 uns zurück (H7725) und lass dein Angesicht H6440 leuchten H215, so werden wir gerettet H3467 werden!

5 HERR H3068, Gott H430 der Heerscharen H6635, bis H5704 wann H4970 raucht H6225 dein Zorn gegen das d Gebet H8605 deines Volkes H5971?

6 Du hast sie mit Tränenbrot H3899 H1832 gespeist H398 und sie maßweise H7991 getränkt H8248 mit Tränen H1832.

7 Du setztest H7760 uns zum Streit H4066 e unseren Nachbarn H7934, und unsere Feinde H341 spotten H3932 untereinander.

8 Gott H430 der Heerscharen H6635, führe H7725 uns zurück (H7725) und lass dein Angesicht H6440 leuchten H215, so werden wir gerettet H3467 werden!

9 Einen Weinstock H1612 zogst H5265 du f aus Ägypten H4714, vertriebst H1644 Nationen H1471 und pflanztest H5193 ihn.

10 Du machtest H6437 Raum (H6437) vor H6440 ihm, und er schlug H8327 Wurzeln H8328 und erfüllte H4390 das Land H776;

11 die Berge H2022 wurden bedeckt H3680 von seinem Schatten H6738, und seine Äste H6057 waren wie Zedern H730 Gottes H410 g.

12 Er streckte H7971 seine Reben H7105 aus (H7971) bis H5704 ans Meer H3220, und bis H413 zum Strom H5104 hin seine Schösslinge H3127.

13 Warum H4100 hast du seine Mauern H1447 niedergerissen H6555, so dass ihn alle H3605 berupfen H717, die auf dem Weg H1870 vorübergehen H5674?

14 Es zerwühlt H3765 ihn der Eber H2386 aus dem Wald H3293, und das Wild H2123 h des Feldes H7704 weidet H7462 ihn ab (H7462).

15 Gott H430 der Heerscharen H6635, kehre H7725 doch H4994 wieder (H7725)! Schau H5027 vom Himmel H8064 und sieh H7200, und nimm H6485 dich dieses H2063 Weinstocks H1612 an (H6485)

16 und des Setzlings H3657, den H834 i deine Rechte H3225 gepflanzt H5193 hatte, und des Reises H1121, das du dir gestärkt H553 hattest!

17 Er ist mit Feuer H784 verbrannt H8313, er ist abgeschnitten H3683; vor dem Schelten H1606 deines Angesichts H6440 kommen H6 sie um (H6).

18 Deine Hand H3027 sei H1961 auf H5921 dem Mann H376 deiner Rechten H3225, auf H5921 dem Sohn H1121 des Menschen H120, den du dir gestärkt H553 hast!

19 So werden wir nicht H3808 von H4480 dir abweichen H5472; belebe H2421 uns, und wir werden deinen Namen H8034 anrufen H7121.

20 HERR H3068, Gott H430 der Heerscharen H6635, führe H7725 uns zurück (H7725)! Lass dein Angesicht H6440 leuchten H215, so werden wir gerettet H3467 werden.

Fußnoten

  1. D.i. Lilien des Zeugnisses.
  2. O. Nach „Schoschannim“ (d.i. Lilien). Ein Zeugnis von Asaph.
  3. O. über (vgl. 1. Chronika 28,18; Hesekiel 10,1).
  4. O. beim.
  5. D.h. zum Gegenstand des Streites (o. der Anfeindung).
  6. Eig. rissest du heraus.
  7. D.h. mächtige Zedern; a.ü. und von seinen Ästen die Zedern Gottes (hebr. El).
  8. Eig. das sich Regende.
  9. A.ü. und beschütze, was …
Buchname
Buchname
Zurück
Zurück