Micha 1

1 Das Wort H1697 des HERRN H3068, das H834 an H413 Micha H4318, den Moraschtiter H4183 a, erging H1961 in den Tagen H3117 Jothams H3147, Ahas H271’ und Jehiskias H3169, der Könige H4428 von Juda H3063, das H834 er schaute H2372 über H5921 Samaria H8111 und Jerusalem H3389.

2 Hört H8085, ihr Völker H5971 alle H3605, höre H7181 zu (H7181), du Erde H776 und ihre Fülle H4393! Und der Herr H136, HERR H3069, sei H1961 zum Zeugen H5707 gegen H5921 euch, der Herr H136 aus seinem heiligen H6944 Palast H1964! 3 Denn H3588 siehe H2009, der HERR H3068 geht H3318 aus (H3318) von seiner Stätte H4725 und kommt H3381 herab (H3381) und schreitet H1869 einher (H1869) auf H5921 den Höhen H1116 der Erde H776. 4 Und die Berge H2022 zerschmelzen H4549 unter H8478 ihm, und die Täler H6010 spalten H1234 sich wie das Wachs H1749 vor H6440 dem Feuer H784, wie Wasser H4325, ausgegossen H5064 am Abhang H4174. 5 Das H2063 alles H3605 wegen der Übertretung H6588 b Jakobs H3290 und wegen der Sünden H2403 des Hauses H1004 Israel H3478. Von wem H4310 geht die Übertretung H6588 Jakobs H3290 aus? Ist es nicht H3808 Samaria H8111? Und von wem H4310 die Höhen H1116 c Judas H3063? Ist es nicht H3808 Jerusalem H3389? 6 So werde ich Samaria H8111 zu einem Steinhaufen H5856 des Feldes H7704, zu Weinbergpflanzungen H3754 H4302 machen H7760, und ich werde ihre Steine H68 ins Tal H1516 hinabstürzen H5064 und ihre Grundfesten H3247 entblößen H1540. 7 Und alle H3605 ihre geschnitzten H6456 Bilder (H6456) werden zerschlagen H3807 und alle H3605 ihre Hurengeschenke H868 mit Feuer H784 verbrannt H8313 werden, und ich werde alle H3605 ihre Götzenbilder H6091 zur Wüste H8077 machen H7760; denn H3588 sie hat sie durch Hurenlohn H868 H2181 gesammelt H6908, und zum H5704 Hurenlohn H868 H2181 sollen sie wieder H7725 werden (H7725).

8 Darum H2063 H5921 will ich klagen H5594 und heulen H3213, will entblößt H7758 d und nackt H6174 e umhergehen H1980; ich will eine Wehklage H4553 halten H6213 wie die Schakale H8577 und eine Trauer H60 wie die Strauße H1323 H3284. 9 Denn H3588 ihre Schläge H4347 sind tödlich H605; denn H3588 es kommt H935 bis H5704 Juda H3063, es reicht H5060 bis H5704 an das Tor H8179 meines Volkes H5971, bis H5704 an Jerusalem H3389. 10 Berichtet H5046 es nicht H408 in Gat H1661, weint H1058 nur *H1058 nicht H408! In Beth-Leaphra H1036 wälze H6428 ich mich f im Staub H6083. 11 Zieh H5674 hin (H5674) g, Bewohnerin H3427 von Schaphir H8208, in schimpflicher H1322 Blöße H6181; die Bewohnerin H3427 von Zaanan H6630 ist nicht H3808 ausgezogen H3318; die Wehklage H4553 Beth-Ezels H1018 wird dessen Rastort H5979 von H4480 euch (H4480) wegnehmen H3947 h. 12 Denn H3588 die Bewohnerin H3427 von Marot H4796 zittert H2342 wegen ihrer Habe H2896; denn H3588 von Seiten des HERRN H3068 ist Unglück H7451 zum Tor H8179 Jerusalems H3389 herabgekommen H3381. 13 Spanne H7573 die Renner H7409 an den Wagen H4818, Bewohnerin H3427 von Lachis H3923! Der Anfang H7225 der Sünde H2403 war es H1931 i für die Tochter H1323 Zion H6726; denn H3588 in dir sind die Übertretungen H6588 Israels H3478 gefunden H4672 worden. 14 Darum H3651 wirst du Moreschet-Gat H4182 ein Entlassungsgeschenk H7964 geben H5414 j. Die Häuser H1004 von Achsib H392 werden zu einem trügerischen H391 Bach für die Könige H4428 von Israel H3478. 15 Noch H5750 werde ich den Besitznehmer H3423 dir bringen H935, Bewohnerin H3427 von Marescha H4762. k Bis H5704 Adullam H5725 wird die Herrlichkeit H3519 Israels H3478 kommen H935. 16 Mache H7139 dich kahl (H7139) und schere H1494 dich um H5921 der Kinder H1121 deiner Wonne H8588 willen (H5921), mache H7337 deine Glatze H7144 breit (H7337) wie die des Geiers H5404; denn H3588 sie sind von H4480 dir (H4480) weggeführt H1540. HIER

Fußnoten

  1. D.h. von Moreschet (bei Gat) in Juda (siehe Jeremia 26,18).
  2. O. des Abfalls.
  3. Eig. Wer ist die Übertretung Jakobs? … Und wer die Höhen …
  4. Eig. beraubt, o. geplündert.
  5. D.h. ohne Oberkleid.
  6. Die Septuaginta liest: wälzt euch.
  7. O. vorüber.
  8. D.h. es euch unmöglich machen, dort zu rasten (o. das Unglück wird nicht bei Beth-Ezel stehen bleiben).
  9. Näml. Lachis.
  10. D.h. auf Moreschet-Gat verzichten müssen.
  11. In den Versen 10 bis 15 bilden die meisten Städtenamen ein Wortspiel: Beth-Leaphra: Staubheim; Schaphir: Schönstadt; Zaanan: Auszug; Marot: Bitterkeiten; Moreschet: Besitztum; Achsib: Trug; Marescha: Besitz.
Buchname
Buchname
Zurück
Zurück