Hiob 29

1 Und Hiob H347 fuhr H3254 fort H3254, seinen Spruch H4912 anzuheben H5375, und sprach H559:

2 O H4310 dass H5414 ich wäre wie in den Monaten H3391 der Vorzeit H6924, wie in den Tagen H3117, als Gott H433 mich bewahrte H8104, 3 als seine Leuchte H5216 über H5921 meinem Haupt H7218 schien H1984 und ich bei seinem Licht H216 durch die Finsternis H2822 wandelte H1980; 4 wie H834 ich war H1961 in den Tagen H3117 meiner Reife H2779 a, als das Vertrauen H5475 b Gottes H433 über H5921 meinem Zelt H168 waltete, 5 als der Allmächtige H7706 noch H5750 mit H5978 mir war, meine Knaben H5288 c rings H5439 um (H5439) mich her (H5439); 6 als meine Schritte H1978 sich in Milch H2529 badeten H7364 und der Fels H6697 neben H5978 mir Ölbäche H6388 H8081 ergoss H6694; 7 als ich durchs Tor H8179 in H5921 die Stadt H7176 hineinging H3318 d, meinen Sitz H4186 auf dem Platz H7339 aufstellte H3559: 8 Die Jünglinge H5288 sahen H7200 mich und verbargen H2244 sich, und die Greise H3453 erhoben H6965 sich, blieben H5975 stehen (H5975); 9 die Fürsten H8269 hielten H6113 die Worte H4405 zurück (H6113) und legten H7760 die Hand H3709 auf ihren Mund H6310; 10 die Stimme H6963 der Vornehmen H5057 verstummte H2244 e, und ihre Zunge H3956 klebte H1692 an ihrem Gaumen H2441. 11 Denn H3588 wenn das Ohr H241 von mir hörte H8085, so pries H833 es mich glücklich (H833), und wenn das Auge H5869 mich sah H7200, so legte H5749 es Zeugnis (H5749) von mir ab (H5749). 12 Denn H3588 ich befreite H4422 den Elenden H6041, der um H7768 Hilfe (H7768) rief (H7768), und die Waise H3490, die f keinen H3808 Helfer H5826 hatte. 13 Der Segen H1293 des Umkommenden H6 kam H935 über H5921 mich, und das Herz H3820 der Witwe H490 machte H7442 ich jubeln (H7442). 14 Ich kleidete H3847 mich in Gerechtigkeit H6664 – und sie bekleidete H3857 mich – und in mein Recht H4941 wie in ein Oberkleid H4598 und einen Kopfbund H6797. 15 Auge H5869 war H1961 ich H589 dem Blinden H5787 und Fuß H7272 dem Lahmen H6455; 16 Vater H1 war ich H595 den Armen H34, und die Rechtssache H7379 dessen, den ich nicht H3808 kannte H3045, untersuchte H2713 ich; 17 und ich zerbrach H7665 das Gebiss H4973 des Ungerechten H5767, und seinen Zähnen H8127 entriss H7993 ich die Beute H2964. 18 Und ich sprach H559: In H5973 meinem Nest H7064 werde ich verscheiden H1478 und meine Tage H3117 vermehren H7235 wie der Sand H2344. 19 Meine Wurzel H8328 wird ausgebreitet H6605 sein am H413 Wasser H4325 g, und der Tau H2919 wird übernachten H3885 auf meinen Zweigen H7105. 20 Meine Ehre H3519 wird frisch H2319 bei H5978 mir bleiben und mein Bogen H7198 sich in meiner Hand H3027 verjüngen H2498.

21 Sie hörten H8085 mir zu (H8085) und harrten H3176 und horchten H1826 schweigend (H1826) auf H3926 meinen Rat H6098. 22 Nach H310 meinem Wort H1697 sprachen H8138 sie nicht H3808 noch (H8138) einmal (H8138), und auf H5921 sie träufelte H5197 meine Rede H4405. 23 Und sie harrten H3176 auf mich wie auf den Regen H4306 und sperrten H6473 ihren Mund H6310 auf (H6473) wie für den Spätregen H4456. 24 Ich lächelte H7832 ihnen zu H413, wenn sie kein H3808 Vertrauen H539 hatten (H539), und das Licht H216 meines Angesichts H6440 konnten sie nicht H3808 trüben H5307. 25 Ich wählte H977 für sie den Weg H1870 aus (H977) und saß H3427 als Haupt H7218 und thronte H7931 wie ein König H4428 unter der Kriegsschar H1416, wie H834 einer, der Trauernde H57 tröstet H5162.

Fußnoten

  1. W. meines Herbstes.
  2. Eig. die vertraute Mitteilung, o. der vertraute Umgang.
  3. O. Diener.
  4. Eig. als ich … zur Stadt hinausging.
  5. Eig. verbarg sich.
  6. O. die Waise und den, der…
  7. Eig. geöffnet sein gegen das Wasser hin.
Buchname
Buchname
Zurück
Zurück