4. Mose 21

1 Und der Kanaaniter H3669, der König H4428 von Arad H6166, der im Süden H5045 wohnte H3427, hörte H8085, dass Israel H3478 den Weg H1870 nach a Atarim H871 b kam H935, und er kämpfte H3898 gegen Israel H3478 und führte H7617 Gefangene H7628 von H4480 ihm weg (H7617). 2 Da tat H5087 Israel H3478 dem HERRN H3068 ein Gelübde H5088 und sprach H559: Wenn H518 du dieses H2088 Volk H5971 gewiss *H5414 in meine Hand H3027 gibst H5414, so werde ich seine Städte H5892 verbannen H2763. 3 Und der HERR H3068 hörte H8085 auf die Stimme H6963 Israels H3478 und gab H5414 die Kanaaniter H3669 in seine Hand; und es verbannte H2763 sie und ihre Städte H5892. Und man gab H7121 dem Ort H4725 den Namen H8034 Horma H2767 c.

4 Und sie brachen H5265 auf (H5265) vom Berg H2022 Hor H2023, den Weg H1870 zum Schilfmeer H3220 H5488, um das Land H776 Edom H123 zu umgehen H5437. Und die Seele H5315 des Volkes H5971 wurde H7114 ungeduldig (H7114) d auf dem Weg H1870; 5 und das Volk H5971 redete H1696 gegen Gott H430 und gegen Mose H4872: Warum H4100 habt ihr uns aus Ägypten H4714 heraufgeführt H5927, dass wir in der Wüste H4057 sterben H4191? Denn H3588 da ist kein H369 Brot H3899 und kein H369 Wasser H4325, und unsere Seele H5315 ekelt H6973 sich vor dieser elenden H7052 Speise H3899. 6 Da sandte H7971 der HERR H3068 feurige H8314 e Schlangen H5175 unter das Volk H5971, und sie bissen H5391 das Volk H5971; und es starb H4191 viel H7227 Volk H5971 aus Israel H3478. 7 Da kam H935 das Volk H5971 zu H413 Mose H4872, und sie sprachen H559: Wir haben gesündigt H2398, dass wir gegen den HERRN H3068 und gegen dich geredet H1696 haben; flehe H6419 zum H413 HERRN H3068, dass er die Schlangen H5175 von H5921 uns wegnehme H5493. Und Mose H4872 flehte H6419 für H1157 das Volk H5971. 8 Und der HERR H3068 sprach H559 zu H413 Mose H4872: Mache H6213 dir eine feurige H8314 e Schlange und tu H7760 sie auf H5921 eine Stange H5251; und es wird geschehen H1961, jeder H3605, der gebissen H5391 ist und sie ansieht H7200, der wird am Leben H2425 bleiben. 9 Und Mose H4872 machte H6213 eine Schlange H5175 aus Kupfer H5178 und tat H7760 sie auf H5921 die Stange H5251; und es geschah H1961, wenn H518 eine Schlange H5175 jemand H376 gebissen H5391 hatte, und er schaute H5027 auf H413 zu der Schlange H5175 aus Kupfer H5178, so blieb er am Leben H2425.

10 Und die Kinder H1121 Israel H3478 brachen H5265 auf (H5265) und lagerten H2583 in Obot H88. 11 Und sie brachen H5265 von Obot H88 auf (H5265) und lagerten H2583 in Ijje-Abarim H5863, in der Wüste H4057, die H834 vor H5921 H6440 Moab H4124 gegen Sonnenaufgang H4217 H8121 ist. 12 Von dort H8033 brachen H5265 sie auf (H5265) und lagerten H2583 am Bach H5158 Sered H2218. 13 Von dort H8033 brachen H5265 sie auf (H5265) und lagerten H2583 jenseits H5676 f des Arnon H769, der H834 in der Wüste H4057 ist, der aus dem Gebiet H1366 der Amoriter H567 hervorgeht H3318. Denn H3588 der Arnon H769 ist die Grenze H1366 von Moab H4124, zwischen H996 Moab H4124 und den Amoritern H567. 14 Darum H3651 H5921 heißt H559 es im Buch H5612 der Kämpfe H4421 des HERRN H3068:

Waheb H2052 in Sufa H5492 und die Bäche H5158 des Arnon H769; 15 und die Ergießung H793 der Bäche H5158, die H834 sich erstreckt H5186 zum Wohnsitz H3427 Ars H6144 g und sich lehnt H8172 an die Grenze H1366 von Moab H4124.

16 Und von dort H8033 zogen sie nach Beer H876 h; das H1931 ist der Brunnen H875, von dem H834 der HERR H3068 zu H413 Mose H4872 sprach H559: Versammle H622 das Volk H5971, und ich will ihnen Wasser H4325 geben H5414.

17 Damals H227 sang H7891 Israel H3478 dieses H2063 Lied H7892:

Herauf H5927, Brunnen H875! Singt H6030 ihm zu! 18 Brunnen H875, den Fürsten H8269 gegraben H3738, den die Edlen H5081 des Volkes H5971 mit dem Gesetzgeber H2710 i gehöhlt H2658 haben, mit ihren Stäben H4938!

Und aus der Wüste H4057 zogen sie nach Mattana H4980; 19 und von Mattana H4980 nach Nachaliel H5160, und von Nachaliel H5160 nach Bamot H1120; 20 und von Bamot H1120 zum Tal H1516 j, das H834 im Gebiet H7704 k von Moab H4124 ist, zum Gipfel H7218 des Pisga H6449, der emporragt H8259 über H5921 H6440 die Fläche der Wildnis H3452.

21 Und Israel H3478 sandte H7971 Boten H4397 zu H413 Sihon H5511, dem König H4428 der Amoriter H567, und ließ ihm sagen H559: 22 Lass H5674 mich durch dein Land H776 ziehen H5674! Wir wollen nicht H3808 in H5674 die Felder H7704 und in H5674 die Weinberge H3754 abbiegen H5186, wir wollen kein H3808 Wasser H4325 aus den Brunnen H875 trinken H8354; auf der Straße H1870 des Königs H4428 wollen wir ziehen H1980, bis H834 H5704 wir durch dein Gebiet H1366 gezogen H5674 sind. 23 Aber Sihon H5511 gestattete H5414 Israel H3478 nicht H3808, durch sein Gebiet H1366 zu ziehen H5674; und Sihon H5511 versammelte H622 sein ganzes H3605 Volk H5971 und zog H3318 aus (H3318), Israel H3478 entgegen H7125 in die Wüste H4057, und kam H935 nach Jahaz H3096 und kämpfte H3898 gegen H5921 Israel H3478. 24 Und Israel H3478 schlug H5221 ihn mit der Schärfe H6310 des Schwertes H2719 und nahm H3423 sein Land H776 in (H3423) Besitz H3423, vom Arnon H769 bis H5704 an den Jabbok H2999, bis H5704 zu den Kindern H1121 Ammon H5983; denn H3588 die Grenze H1366 der Kinder H1121 Ammon H5983 war fest H5794. 25 Und Israel H3478 nahm H3947 alle H3605 diese H428 Städte H5892, und Israel H3478 wohnte H3427 in allen H3605 Städten H5892 der Amoriter H567, in Hesbon H2809 und in allen H3605 seinen Tochterstädten H1323. 26 Denn H3588 Hesbon H2809 war die Stadt H5892 Sihons H5511, des Königs H4428 der Amoriter H567; und dieser H1931 hatte gegen den früheren H7223 König H4428 von Moab H4124 gekämpft H3898 und hatte sein ganzes H3605 Land H776 bis H5704 an den Arnon H769 aus seiner Hand H3027 genommen H3947. 27 Daher H3651 H5921 sagen H559 die Dichter H4911 l:

Kommt H935 nach Hesbon H2809; aufgebaut H1129 und befestigt H3559 werde die Stadt H5892 Sihons H5511!

28 Denn H3588 Feuer H784 ging H3318 aus (H3318) von Hesbon H2809, eine Flamme H3852 von der Stadt H7151 Sihons H5511; es fraß H398 Ar-Moab H4124 H6144, die Herren H1167 der Höhen H1116 des Arnon H769.

29 Wehe H188 dir, Moab H4124; du bist (H6) verloren H6, Volk H5971 des Kamos H3645 m! Er hat seine Söhne H1121 zu Flüchtlingen H6412 gemacht H5414 und seine Töchter H1323 in die Gefangenschaft H7628 Sihons H5511 geführt, des Königs H4428 der Amoriter H567 n.

30 Da haben wir auf sie geschossen H3384; Hesbon H2809 ist (H6) verloren H6 bis H5704 Dibon H1769; da haben wir verwüstet H8074 bis H5704 Nophach H5302 – Feuer das H834 bis H5704 Medeba H4311 reicht!

31 Und Israel H3478 wohnte H3427 im Land H776 der Amoriter H567. 32 Und Mose H4872 sandte H7971 Männer aus (H7971), um Jaser H3270 auszukundschaften H7270; und sie nahmen H3920 seine Tochterstädte H1323 ein (H3920), und man vertrieb H3423 die Amoriter H567, die H834 dort H8033 waren.

33 Und sie wandten H6437 sich und zogen H5927 den Weg H1870 nach Basan H1316 hinauf (H5927); und Og H5747, der König H4428 von Basan H1316, zog H3318 aus (H3318), ihnen entgegen H7125, er H1931 und sein ganzes H3605 Volk H5971, zum Kampf H4421 nach Edrei H154. 34 Und der HERR H3068 sprach H559 zu H413 Mose H4872: Fürchte H3372 ihn nicht H408! Denn H3588 in deine Hand H3027 habe ich ihn gegeben H5414 und sein ganzes H3605 Volk H5971 und sein Land H776; und tu H6213 ihm, so H834 wie (H834) du Sihon H5511, dem König H4428 der Amoriter H567, getan H6213 hast, der H834 in Hesbon H2809 wohnte H3427. 35 Und sie schlugen H5221 ihn und seine Söhne H1121 und sein ganzes H3605 Volk H5971, bis H5704 ihm kein H1115 Entronnener H8300 übrig H7604 blieb (H7604); und sie nahmen (H3423) sein Land H776 in (H3423) Besitz H3423.

Fußnoten

  1. O. von.
  2. A.ü. auf dem Weg der Kundschafter.
  3. D.i. Bann, o. Vernichtung.
  4. O. mutlos.
  5. Hebr. Saraph: brennend (der Biss dieser Schlange verursachte einen brennenden Schmerz).
  6. O. diesseits.
  7. D.h. nach Ar-Moab, Hauptstadt d. Landes.
  8. D.i. Brunnen.
  9. A.ü. mit dem Zepter (vgl. 1. Mo 49,10; 5. Mo 33,21).
  10. Auf der Hochebene des Pisga-Gebirges.
  11. W. Feld.
  12. Eig. Spruchredner.
  13. Hebr. Kemosch, der Kriegsgott der Moabiter und der Amoriter; s. Richter 11,24.
  14. O. seine Söhne als Flüchtlinge und seine Töchter als Gefangene Sihon, dem König der Amoriter, preisgegeben.
Buchname
Buchname
Zurück
Zurück