Hesekiel 41

1 Und er brachte H935 mich in den Tempel H1964. Und er maß H4058 die Pfeiler H352: sechs H8337 Ellen H520 Breite H7341 auf dieser H6311 und sechs H8337 Ellen H520 Breite H7341 auf jener H6311 Seite (H6311), die Breite H7341 des Zeltes H168 a. 2 Und die Breite H7341 der Tür H6607 war zehn H6235 Ellen H520, und die Türschultern H3802 H6607 fünf H2568 Ellen H520 auf dieser H6311 und fünf H2568 Ellen H520 auf jener H6311 Seite (H6311). Und er maß H4058 seine Länge H753: 40 H705 Ellen H520, und die Breite H7341: 20 H6242 Ellen H520.

3 Und er ging H935 nach innen H6441 b. Und er maß H4058 den Türpfeiler H352 H6607 c: zwei H8147 Ellen H520; und die Tür H6607: sechs H8337 Ellen H520 Höhe, und die Breite H7341 der Tür H6607: sieben H7651 Ellen H520. 4 Und er maß H4058 seine Länge H753: 20 H6242 Ellen H520, und die Breite H7341: 20 H6242 Ellen H520 gegen H413 H6440 den Tempel H1964 hin (H413 H6440); und er sprach H559 zu H413 mir: Dies H2088 ist das Allerheiligste H6944 H6944.

5 Und er maß H4058 die Wand H7023 des Hauses H1004: sechs H8337 Ellen H520, und die Breite H7341 der Seitenzimmer H6763 d: vier H702 Ellen H520, rings H5439 um (H5439) das Haus H1004 herum (H5439). 6 Und die Seitenzimmer H6763 waren Zimmer H6763 über H413 Zimmer H6763, drei H7969, und zwar dreißigmal H6471 H7970; und sie gingen H935 in die Wand H7023, die H834 das Haus H1004 ringsherum H5439 für die Seitenzimmer H6763 e hatte, damit sie festgehalten H270 würden H1961; doch wurden H1961 sie nicht H3808 in der Wand H7023 des Hauses H1004 festgehalten H270 f. 7 Und die Erweiterung H7337 und die Umgebung H5437 nahmen, was die Seitenzimmer H6763 betraf, nach oben H4605 hin mehr (H4605) und mehr (H4605) zu, denn H3588 der Umfang H4141 des Hauses H1004 vergrößerte H4605 sich nach oben (H4605) hin mehr H4605 und mehr (H4605) rings H5439 um (H5439) das Haus H1004, wodurch H3651 H5921 am Haus H1004 nach oben H4605 hin eine Verbreiterung H7341 entstand. Und so H3651 stieg H5927 das untere H8481 Stockwerk zum H5921 oberen H5945 auf (H5927) über das mittlere H8484.

8 Und ich sah H7200 am Haus H1004 eine Erhöhung H1363 ringsherum H5439: Die Seitenzimmer H6763 hatten nämlich eine Grundlage H3245 von einer vollen H4393 Rute H7070, sechs H8337 Ellen H520 nach der Verbindung H679 hin g. 9 Die Breite H7341 der Wand H7023, die H834 die Seitenzimmer H6763 nach H413 außen H2351 hatten, war fünf H2568 Ellen H520; und auch das H834, was (H834) freigelassen H5117 war am Seitenzimmergebäude H6763 H1004 des Hauses H1004. 10 Und zwischen H996 den Zellen H3957 h war eine Breite H7341 von 20 H6242 Ellen H520, rings H5439 um (H5439) das Haus H1004, ringsherum H5439. 11 Und die Tür H6607 der Seitenzimmer H6763 ging zum freigelassenen H5117 Raum hin, eine H259 Tür H6607 nach H1870 Norden H6828 und eine H259 Tür H6607 nach Süden H1864. Und die Breite H7341 des freigelassenen H5117 Raumes H4725 war fünf H2568 Ellen H520 ringsherum H5439.

12 Und das Bauwerk H1146 an H413 der Vorderseite H6440 des abgesonderten H1508 Platzes (H1508) i, an der nach H1870 Westen H3220 gerichteten Seite H6285 j, war 70 H7657 Ellen H520 breit H7341 und die Mauer H7023 des Bauwerks H1146 fünf H2568 Ellen H520 breit H7341 ringsherum H5439, und seine Länge H753 90 H8673 Ellen H520. 13 Und er maß H4058 das Haus H1004 k: die Länge H753 100 H3967 Ellen H520; und den abgesonderten H1508 Platz (H1508) und das Bauwerk H1140 und seine Mauern H7023: die Länge H753 100 H3967 Ellen H520; 14 und die Breite H7341 der Vorderseite H6440 des Hauses H1004 und des abgesonderten H1508 Platzes (H1508) nach Osten H6921: 100 H3967 Ellen H520.

15 Und so maß H4058 er die Länge H753 des Bauwerks H1146, das sich an H413 der Vorderseite H6440 des abgesonderten H1508 Platzes (H1508) befand und das H834 sich bis zu H5921 seiner Hinterseite H310 hin erstreckte; und seine Galerien H862 auf dieser H6311 und auf jener H6311 Seite (H6311): 100 H3967 Ellen H520; und den inneren H6442 Tempel H1964 l und die Hallen H197 des Vorhofs H2691.

16 Die Schwellen H5592 und die vergitterten H331 m Fenster H2474 und die Galerien H862 rings H5439 um (H5439) diese drei H7969 Gebäude – den Schwellen H5592 gegenüber H5048 war getäfeltes H7824 Holz H6086 ringsherum H5439 n, und vom o Boden H776 bis H5704 an die Fenster H2474 (und die Fenster H2474 waren verdeckt H3680) –, 17 der Raum H5921 über H5921 den Türen H6607 und das ganze Haus H1004, sowohl innen H6442 als außen H2351, und der Raum an H413 allen H3605 Wänden H7023 ringsherum H5439, innen H6442 und außen H2435: Alles hatte seine Maße H4060. 18 Und Cherubim H3742 und Palmen H8561 waren gemacht H6213, und zwar eine Palme H8561 zwischen H996 Cherub H3742 und Cherub H3742. Und der Cherub H3742 hatte zwei H8147 Angesichter H6440: 19 das Angesicht H6440 eines Menschen H120 zur H413 Palme H8561 hin auf dieser H6311, und das Angesicht H6440 eines Löwen H3715 zur H413 Palme H8561 hin auf jener H6311 Seite (H6311); so war es gemacht H6213 am H413 ganzen H3605 Haus H1004 ringsherum H5439. 20 Vom Boden H776 bis H5704 hinauf über H5921 die Tür H6607 waren die Cherubim H3742 und die Palmen H8561 gemacht H6213, und zwar an der Wand H7023 des Tempels H1964. 21 Der Tempel H1964 hatte viereckige H7251 Türpfosten H4201; und die auf der Vorderseite H6440 des Heiligtums H6944 p hatten die gleiche H4758 Gestalt (H4758).

22 Der Altar H4196 q war aus Holz H6086, drei H7969 Ellen H520 hoch H1364, und seine Länge H753 zwei H8147 Ellen H520; und er hatte seine Ecken H4740; und sein Gestell H753 r und seine Wände H7023 waren aus Holz H6086. Und er sprach H1961 zu H413 mir: Das H2088 ist der Tisch H7979, der H834 vor H6440 dem HERRN H3068 steht.

23 Und der Tempel H1964 und das Heiligtum H6944 hatten zwei H8147 Flügeltüren H1817. 24 Und die Türflügel H1817 hatten zwei H8147 Flügelblätter H1817, zwei H8147 drehbare H4142 Flügelblätter H1817, zwei H8147 an dem einen H259 Türflügel H1817 und zwei H8147 Flügelblätter H1817 an dem anderen H312. 25 Und an H413 ihnen, an H413 den Flügeltüren H1817 des Tempels H1964, waren Cherubim H3742 und Palmen H8561 gemacht H6213, wie H834 sie an den Wänden H7023 gemacht H6213 waren. Und ein hölzernes H6086 Dachgesims H5646 s war an H413 der Vorderseite H6440 der Halle H197 draußen H2351. 26 Und vergitterte H331 m Fenster H2474 und Palmen H8561 waren auf dieser H6311 und auf jener H6311 Seite (H6311), an H413 den Seitenwänden H3802 t der Halle H197 und an den Seitenzimmern H6763 des Hauses H1004 und den Dachgesimsen H5646 s.

Fußnoten

  1. Wohl in Anlehnung an das Zelt der Zusammenkunft so genannt.
  2. D.h. in das Allerheiligste.
  3. D.h. das Pfeilerwerk der Tür: die Wandteile zu beiden Seiten, von je zwei Ellen Dicke.
  4. D.h. des ganzen Seitenstockwerks.
  5. O. nach den Seitenzimmern hin.
  6. Die Mauer des Hauses hatte bei jedem Stockwerk einen Absatz, um dessen Breite sie zurücktrat.
  7. Die vorspringende untere Grundlage war sechs Ellen hoch bis zu dem Punkt, wo die Stockwerksmauer begann.
  8. D.h. zwischen dem Zellengebäude (Kap. 42) und dem freigelassenen Raum.
  9. Hebr. Gisra: Das Abgeschnittene (ein vom Heiligtum abgesonderter Platz auf der hinteren o. westlichen Seite des Tempels); so auch weiterhin in Kap. 41 u. 42.
  10. D.h. des Tempels.
  11. D.h. den Tempel.
  12. D.h. das Tempelgebäude im inneren Vorhof.
  13. W. geschlossene(n) (vgl. 1. Könige 6,4).
  14. D.h. an der ganzen Türeinfassung.
  15. Eig. der.
  16. D.h. des Allerheiligsten.
  17. D.i. der Räucheraltar.
  18. Eig. seine Länge.
  19. O. Gebälk(en); die Bedeutung des hebr. Wortes ist unklar.
  20. W. den Schultern.
Buchname
Buchname
Zurück
Zurück